„Für die Kinder von Tschernobyl“

Eine Hilfsaktion der Luthergemeinde Bahrenfeld und der Tschernobyl-Gruppe Melanchthon in Groß-Flottbek

 

 

22.04.2020           

Liebe Freunde der Tschernobylhilfe,

„Tschernobyl – gegen das Vergessen!“ Unter dieser Überschrift wollten wir Sie und Euch zur Gedenkveranstaltung am 26. April in die Lutherkirche einladen. Daraus kann ja nun nichts werden. Aber wir möchten Ihnen doch wenigstens auf diesem Wege zwei Informationen weitergeben:

Wochenlang haben in der Sperrzone rund um den Reaktor riesige Brände getobt. Mehr als 350 ukrainische Feuerwehrleute haben lange versucht die Brände einzudämmen. Die Rauchschwaden und mit ihnen die durch die Brände freigesetzten radioaktiven Partikel wurden bis in das 100 Kilometer entfernte Kiew getragen. Zwischendurch sah es so aus, als seien die Brände auch wegen des einsetzenden Regens weitgehend gelöscht. Jetzt aber sind sie erneut entfacht und die radioaktiven Partikel werden weiterhin mit dem Wind in bewohnte Gebiete getragen. In dem belarussischen Ort Bragin, der direkt an der Grenze zur Sperrzone liegt und aus dem die meisten „unserer“ Kinder kommen, soll bislang keine erhöhte Radioaktivität gemessen worden sein. Aber die Menschen dort wissen nicht, wieviel Verlass auf solche Auskunft ist.

Auch die Corona-Epidemie soll Bragin noch nicht erreicht haben. Aber auch das ist keine verlässliche Auskunft, weil in Belarus die Corona-Situation von der Regierung schön geredet wird. Auch wenn die bekanntgegebenen Infektionszahlen noch weit unter denen bei uns liegen, so schreibt Galina Scharanda aus Minsk doch, dass die Zahlen sich ständig verdoppeln. Nach ihrer Einschätzung hat die Epidemie in Belarus gerade erst begonnen, und die Menschen fürchten sich vor dem, was ihnen vermutlich noch bevorsteht.

Wir bedauern sehr, dass wir in diesem Jahr am 26. April nicht zusammenkommen können. Wir werden aber versuchen, im Herbst auf einer Veranstaltung über die dann neuste Entwicklung zu berichten.

Es grüßt Sie ganz herzlich

im Namen unserer Tschernobylgruppe

Ihre Einhard Kossatz, Rolf Wichmann und Andreas Zühlke

                       

23.09.2019

                   Collage des Erholungsaufenthaltes der Kinder aus Belarus in 2019

 

                               

 

 

Wittenbergen 2019
Bericht über den 15. Erholungsaufenthalt

der Tschernobyl-Kinder
vom 07. Juli - 04. August 2019

                           Der aktuelle Bericht ist auf unserer Internetseite der Luthergemeinde unter: Tschernobylhilfe, Kinder-Erholungsaufenthalte zu finden.