Wo gibt’s das noch einmal: ein Museum im Kirchturm?

In unserer Lutherkirche gibt es das seit einiger Zeit: Das Konfirmationsmuseum. Eine große Sammlung all dessen, was zum Thema Konfirmation zu finden ist (vielleicht die größte seiner Art).

Wie vieles später Großes fing es ganz klein an: mit der Konfirmationsurkunde meines Großvaters, die ich im Nachlaß meiner Großmutter fand. Diese Urkunde war viel schöner und reicher gestaltet als unsere heutigen. So machte ich mich auf, auf Floh- und Antikmärkten, bei Freunden und Bekannten, im Internet und auf Reisen und fand eins nach dem anderen. Und war sehr überrascht, was es da alles zu diesem Fest gibt. Was im Laufe der Jahre alles zusammengekommen ist, kann in dem Museum besichtigt werden: Die vielen Urkunden aus den letzten 200 Jahren, Gratulationskarten, Geschenke, Mitgabehefte, Poesiealben... und die Geschichten über die Feier, die ich gehört und gelesen habe. Ein wunderbarer Einblick in die Kulturgeschichte nicht nur Deutschlands, denn Konfirmation gibt es überall, wo es eine evangelische Kirche gibt.

Christian Matthes (Pastor i.R.)