Wir planen eine große Außenküche nebem dem „Dorfplatz“ des Gartens. Und hier soll auch ein traditioneller Lehmbackofen entstehen.

Wer kennt ihn nicht, den verlockenden Duft frisch gebackenen Brotes! Und Brot aus dem Lehmbackofen hat neben dem besonderen Geschmack noch so viel mehr zu bieten. In einem größeren Ofen werden immer gleich mehrere Brote gebacken; geplant ist eine Größe von bis zu 20 Laiben. Es wird also gesellig. Ein regelmäßiger Backtag ist möglich, an dem Menschen mit ihren Teiglingen kommen - oder viele Backbegeisterte kneten gemeinsam während der Heizphase. Neben dem warmen Ofen, während der Teig geht, lässt es sich gemütlich beisammen sitzen. Hoffentlich kommen auch ältere Personen, die ihr Wissen und ihre Geschichten rund um das Backhandwerk mitteilen mögen.

Doch zunächst muss der Ofen gebaut werden. Das Fundament ist schon gegraben und aufgeschüttet und wir sind dabei, ein Dach für den Ofen zu bauen. Alle Interessierten sind hierzu und auch später zum Backen herzlich eingeladen. Egal, ob mit oder ohne handwerkliche Vorkenntnisse, es soll von Anfang gesellig zugehen!
Interessierte wenden sich an: begas@lutherkirche.net